Bis zu 3,5 Prozent Gesamtverzinsung für 2022

Vertreterversammlung der Versicherten der Presse-Versorgung

Die Vertreterversammlung der Versicherten der Presse-Versorgung – zu der als Gesellschafter auch der DJV-Landesverband Sachsen-Anhalt gehört – hat beschlossen, die aktuelle Gesamtverzinsung im kommenden Jahr beizubehalten. Auch im Jahr 2022 erhalten Kunden für das Vorsorgekonzept PERSPEKTIVE eine Gesamtverzinsung von 3,5 Prozent.

Die Gesamthöhe ergibt sich aus einer laufenden Verzinsung von 2,6 Prozent und einer Schlusszahlung von 0,9 Prozent. Bei den klassischen Garantie-Konzepten bietet die Presse-Versorgung im kommenden Jahr mit einer unveränderten Gesamtverzinsung von 3,2 Prozent ebenfalls sehr attraktive Leistungen.

„Während Bundesanleihen negative Zinsen abwerfen, halten wir die Gesamtverzinsung für unsere Kunden auf hohem Niveau konstant. In einem Umfeld, das von Unsicherheit geprägt ist, stehen wir für Stabilität und an der Spitze des deutschen Lebensversicherungsmarktes“, betont Geschäftsführer Manfred Hoffmann. Das Sicherungsvermögen der Presse-Versorgung hat einen Buchwert von 7 Milliarden Euro. Es ist global gestreut in mehr als 50 Anlageklassen investiert und verbindet Sicherheitsorientierung mit langfristigen Renditechancen. Alle Anlageentscheidungen folgen einem ganzheitlichen ESG-Ansatz, der eine ökologische Selbstverpflichtung (Environmental) mit sozialer Verantwortung (Social) und guter Unternehmensführung (Governance) verknüpft.